Energieausweis Kosten

Die Ausbildung zum Energieberater qualifiziert die Teilnehmer zur Ausstellung des Energieausweises. Man unterscheidet zwischen verbrauchsorientiertem und bedarfsorientiertem Energieausweis.
Die Kosten für einen Energieausweis hängen davon ab, ob für die jeweilige Immobilie ein verbrauchsbasierter oder ein bedarfsorientierter Energieausweis erforderlich ist.

Der verbrauchsbasierte Energieausweis für Wohngebäude kann dann ausgestellt werden,wenn:

  • das Gebäude mehr als 4 Wohnungen hat oder
  • der Bauantrag für das Gebäude nach dem 31.10.1977 gestellt wurde oder für
  • beim Bau selbst oder durch spätere Modernisierung das Wärmeschutzniveau der 1. Wärmeschutzverordnung aus dem Jahre 1977 erreicht wird.

Kosten EnergieberaterDer verbrauchsbasierte Energieausweis wird von vielen zugelassenen Energieberatern bereits im Internet angeboten und kostet ca. 40 – 60 €, dabei liefert der Gebäude-Eigentümer die erforderlichen Daten und Unterlagen an den Energieberater.

Die Kosten zur Erstellung eines bedarfsorientierten Energieausweises richten sich nach der Größe und Art des Gebäudes und dem entsprechenden Aufwand zur Ermittlung der notwendigen Daten. Zum Beispiel bietet Dekra diesen Service ab ca. 500 € an.

Nach der neuen Energieeinsparverordnung ist es für den Eigentümer möglich, die benötigten Daten für den Bedarfsausweis auch selbst zu erheben. Bei diesem Verfahren liegen die Kosten bei ca. 200 für ein 1-Familien Wohngebäude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.